New PDF release: Controllerzufriedenheit: Messung – Wirkungen – Determinanten

By Christian Pfennig

ISBN-10: 3834918466

ISBN-13: 9783834918468

ISBN-10: 3834983365

ISBN-13: 9783834983367

Die Mitarbeiter sind der wichtigste Erfolgshebel für die Erstellung von Controllingdienstleistungen. Ist die Mitarbeiterzufriedenheit als Steuerungsgröße von Controllerbereichen geeignet? Christian Pfennig untersucht die Mitarbeiterzufriedenheit von 399 Controllern aus der deutschsprachigen Unternehmenspraxis. Er analysiert, durch welche Faktoren die Controllerzufriedenheit beeinflusst werden kann und entwickelt ein mehrdimensionales Messmodell welches zeigt, dass durch eine Steigerung der Controllerzufriedenheit eine deutliche Performancesteigerung in den Controllerbereichen erzielt werden kann.

Show description

Read or Download Controllerzufriedenheit: Messung – Wirkungen – Determinanten PDF

Similar management books

Energy management in buildings using photovoltaics - download pdf or read online

Even if fossil fuels stay the first worldwide power resource, constructing and increasing economies are developing an ever-widening hole among offer and insist. effective strength administration bargains a cheap chance for either industrialized and constructing international locations to restrict the big monetary and environmental bills linked to burning fossil fuels.

Read e-book online Controllerzufriedenheit: Messung – Wirkungen – Determinanten PDF

Die Mitarbeiter sind der wichtigste Erfolgshebel für die Erstellung von Controllingdienstleistungen. Ist die Mitarbeiterzufriedenheit als Steuerungsgröße von Controllerbereichen geeignet? Christian Pfennig untersucht die Mitarbeiterzufriedenheit von 399 Controllern aus der deutschsprachigen Unternehmenspraxis.

Extra info for Controllerzufriedenheit: Messung – Wirkungen – Determinanten

Sample text

36 f. werden die Elemente der Mitarbeiterzufriedenheit als Einstellung und als Ergebnis eines Soll-Ist-Vergleichs angeführt. Auf die Mehrdimensionalität des Mitarbeiterzufriedenheitskonstrukts wird in diesen Untersuchungen jedoch nicht explizit eingegangen. Nach Kroeber-Riel/Weinberg (1999), S. 54 ist eine Einstellung eine „Haltung oder Prädisposition gegenüber einem Gegenstand“, wobei der Begriff Gegenstand als Objekt der Einstellung auch Menschen bzw. Situationen umfasst. Vgl. zu einer Diskussion des Einstellungskonstrukts auch Schütze (1992), S.

Vgl. Witt/Witt (1990a), S. 178. Vgl. Witt/Witt (1990a), S. 178. 139 Der größere Stichprobenanteil wurde vergangenheitsbezogen zur Zufriedenheitsposition aus der „subjektiven Eigenerinnerung heraus“140 befragt. Die Repräsentativität der Studie kann daher als sehr eingeschränkt angesehen werden. 148 So führen sie das Beispiel an, dass der Manager zufrieden sein könnte, da er z. B. durch die symbolische Wirkung der Controllerleistung seinen Willen durchsetzen konnte, der Controller jedoch parallel unzufrieden sein könnte, da er seine eigenen Ideen nicht stärker einbringen konnte.

Zur Stichprobe der Untersuchung Weber (2007), S. 10. Vgl. Weber (2007), S. 13. Vgl. hierzu und zum Folgenden die bei Weber (2007), S. 13 angeführten Formulierungen. Vgl. Weber (2007), S. 13. Vgl. Weber (2007), S. 13 f. 2 Bestandsaufnahme der bisherigen Forschung 23 von Controllern statt. Die Hinweise beziehen sich deshalb primär auf die Steigerung der Controllerzufriedenheit und weniger auf die Controllerzufriedenheit selbst. Erste konzeptionelle Hinweise liefert BECKER (1998), der sich in seinem Beitrag mit der Gestaltung von Anreizsystemen für Controller beschäftigt.

Download PDF sample

Controllerzufriedenheit: Messung – Wirkungen – Determinanten by Christian Pfennig


by Michael
4.0

Rated 4.81 of 5 – based on 24 votes